Nähre das Feuer!

"Halte dich nicht zu lange auf, ohne mich in einem religiösen Buch oder in deinem Inneren zu suchen. Man muss in das Feuer blasen; man muss es nähren. Man muss es beleben, sonst fällt es zusammen. Ebenso ist es mit eurer liebenden Erinnerung an euren großen Freund. Verlasst ihn nicht. Unterhaltet erfinderisch das große Feuer. Die Tage vergehen und sie führen ganz ohne Anstrengung bis zum letzten Feuer..." (Jesus an G.B.)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dichter sein bedeutet Hingabe der Persönlichkeit!

St. Patrick und die Dreifaltigkeit

ein Ohrwurm