Posts

Es werden Posts vom März, 2013 angezeigt.

Novene zur göttlichen Barmherzigkeit: 3. Tag

Bild
Jesus zu Sr. Faustina: 
Heute führe alle frommen und treuen Seelen zu Mir und tauche sie ein in das Meer Meiner Barmherzigkeit. Diese Seelen haben Mich auf dem Kreuzweg getröstet; sie waren der Tropfen Erquickung im Meer der Bitterkeit.

Gebet:
Barmherzigster Jesus, Du schenkst uns allen reichliche Gnaden aus dem Schatz Deiner Barmherzigkeit. Nimm uns in die Wohnung Deines Barmherzigsten Herzens auf und lasse uns aus ihm in Ewigkeit nicht heraus. Wir bitten Dich darum, durch Deine unbegreifliche Liebe, in der dein Herz zum Himmlischen Vater brennt.



1 x Barmherzigkeitsrosenkranz

Der Knackpunkt

Mal wieder ein Beitrag zum Rosenkranz-Blog von Phil und zum Gemeinschaftsblog "Ja des Glaubens", wo dieser Teil des Credos nächsten Monat dran ist. 

 ...am dritten Tage auferstanden von den Toten.  Ja, da scheiden sich die Geister. Die Auferstehung Jesu von den Toten ist ein, wenn nicht der große Knackpunkt unseres christlichen Glaubens. Christ sein, ohne zu glauben, dass Jesus von Nazareth, der am Karfreitag so qualvoll am Kreuz gestorben ist, nach nur drei Tagen im Grab von den Toten auferstanden ist, geht eigentlich gar nicht. Und doch übersteigt gerade dies beinahe jeden menschlichen Verstand. Es scheint so ungeheuerlich, dass alle möglichen fantastischen Spekulationen - Scheintod ist da noch fast das Harmloseste - für die säkulare Gesellschaft plausibler klingen als die schlichte Wahrheit. Ja, die Auferstehung von den Toten scheint so unmöglich, scheint eine solche Überforderung jeglicher Naturgesetze zu sein, dass jede Überlegung der technischen Machbarkeit sinnlos sch…

Osternacht in Rom

Wer es wie ich dieses Jahr aus zeitlichen Gründen nicht leibhaftig in eine Osternachtsfeier vor Ort schafft, kann dank Radio Vatikan, Radio Horeb, und  EWTNlive in Rom dabei sein.

Los geht's ab 20:20 Uhr. Die erste Osternacht mit Papa Francisco!

Karsamstagslektüre

Bild
Der Historiker und Journalist Michael Hesemann schreibt Bücher rund um christliche Archäologie und die historische Erforschung der Evangelien und vieler Reliquien. Diese Bücher sind sehr gut dazu geeignet, gerade den heutigen, skeptischen aber wissenschaftsgläubigen Menschen den Zugang zu den Evangelien ganz neu zu erschließen.

Eines davon befasst sich mit den sog. "Heiligen Tüchern", dem Grabtuch von Turin und dem Bluttuch von Oviedo, stummen Zeugen des grausamen Todes Jesu, mit dem Er unsere aller Sünden auf dieses Holz gebannt hat.Wie der Klappentext verrät, ist es dank neuester, forensischer Untersuchungen an dem uralten Blut auf den beiden Tüchern heute möglich, Geißelung, Kreuzigung und Grablegung des "Mannes am Kreuz" bis ins Detail nachzuvollziehen. Gerade das vorletzte Kapitel, in dem die Passionsgeschichte mit allen forensischen Details rekonstruiert wird, lässt einen die reale Via Crucis des Herrn, von der blutigen Agonie im Garten Getsemani bis zum gra…

Novene zur göttlichen Barmherzigkeit: 2. Tag

Bild
Jesus zu Sr. Faustina
Heute führe Mir alle Seelen der Priester und Ordensleute zu und tauche sie ein in meine unergründliche Barmherzigkeit. Sie gaben mir die Kraft, das bittere Leiden zu ertragen. Durch sie, wie durch Kanäle, ergießt sich meine Barmherzigkeit über die Menschheit.

Gebet 
Barmherzigster Jesus, von Dir kommt alles, was gut ist vervielfache in uns die Gnade, damit wir würdige Taten der Barmherzigkeit vollziehen, auf dass jene, die auf uns schauen, den Himmlischen Vater der Barmherzigkeit preisen.

1 x Barmherzigkeitsrosenkranz

Kreuzweg mit Papa emerito - Vierzehnte Station

Bild
V. Adoramus te, Christe, et benedicimus tibi.
L. Quia per sanctam crucem tuam redemisti mundum.



VIERZEHNTE STATION
Jesus wird ins Grab gelegt


Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus. 27, 59-61
Josef nahm ihn und hüllte ihn in ein reines Leinentuch. Dann legte er ihn in ein neues Grab, das er für sich selbst in einen Felsen hatte hauen lassen. Er wälzte einen großen Stein vor den Eingang des Grabes und ging weg. Auch Maria aus Magdala und die andere Maria waren dort; sie saßen dem Grab gegenüber.

BETRACHTUNG
Jesus, der Geächtete und Geschändete, wird ehrenvoll in ein neues Grab gelegt. Nikodemus bringt hundert Pfund einer Mischung aus Myrrhe und Aloe, die einen kostbaren Geruch ausströmen sollen. Es ist nun wie bei der Salbung in Bethanien – ein Übermaß, das uns an die verschwenderische Liebe, an den „Überfluß“ der Liebe Gottes erinnert, die sich in der Hingabe des Sohnes zeigt. Gott verschwendet sich selbst. Wenn Gottes Maß der Überfluß ist, sollte auch uns für Gott nichts …

Kreuzweg mit Papa emerito - Dreizehnte Station

Bild
V. Adoramus te, Christe, et benedicimus tibi.
L. Quia per sanctam crucem tuam redemisti mundum.


DREIZEHNTE STATION
Jesus wird vom Kreuz abgenommen
und in den Schoß seiner jungfräulichen Mutter gelegt

Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus. 27, 54-55
Als der Hauptmann und die Männer, die mit ihm zusammen Jesus bewachten, das Erdbeben bemerkten und sahen, was geschah, erschraken sie sehr und sagten. Wahrhaftig, das war Gottes Sohn! Auch viele Frauen waren dort und sahen von weitem zu; sie waren Jesus seit der Zeit in Galiläa nachgefolgt und hatten ihm gedient.

BETRACHTUNG
Jesus ist gestorben, sein Herz wird von der Lanze des römischen Soldaten durchbohrt, und es entströmen ihm Blut und Wasser: geheimnisvolle Darstellung des Stroms der Sakramente, der Taufe und der Eucharistie, aus denen von dem geöffneten Herzen des Herrn her immer neu die Kirche geboren wird. Seine Gebeine werden nicht, wie die der beiden anderen Gekreuzigten, zerbrochen; so erweist er sich als das wahre Oster…

Novene zur göttlichen Barmherzigkeit: 1. Tag

Bild
Jedes Jahr sind wir von Karfreitag bis zum Samstag der Osteroktav eingeladen, die göttliche Barmherzigkeit besonders zu betrachten, um immer mehr und tiefer zu verstehen, wie sehr Gott uns geliebt hat.
Mehr auch beim hw. Landpfarrer, von dem ich die Idee hierzu hatte. Die Texte der Novene sind von hier.



Jesus zu Sr. Faustina:
Heute führe Mir die ganze Menschheit zu, besonders aber alle Sünder und tauche sie ein in das Meer meiner Barmherzigkeit; damit tröstest du Mich in meiner bitteren Trauer, in die Mich der Verlust der Seelen versenkt.

Wir bitten um Barmherzigkeit für die ganze Menschheit:
Barmherzigster Jesus, Deine Eigenschaft ist es, Dich unser zu erbarmen und uns zu verzeihen. Schaue nicht auf unsere Sünden, sondern auf unser Vertrauen, das wir zu Deiner unendlichen Güte haben. Nimm uns auf in die Wohnung Deines Barmherzigsten Herzens und behalte uns ewig in ihr. Darum bitten wir durch Deine Liebe, in der Du mit dem Vater und dem Heiligen Geist vereint bist.


1 x Barmherzigkeitsr…

Den Vorhang zerreißen

Herr Jesus, wie der Vorhang im Tempel zerrissen ist, als Du Deinen letzten Atemzug tatest, so zerreiße  den Vorhang aus Gleichgültigkeit, Treulosigkeit und Trägheit um mein Herz, der mein Herz von Deinem Herzen trennt. Amen. Maranatha!

Kreuzweg mit Papa emerito - Zwölfte Station

Bild
V. Adoramus te, Christe, et benedicimus tibi.
L. Quia per sanctam crucem tuam redemisti mundum.



ZWÖLFTE STATION
Jesus stirbt am Kreuze
Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes. 19, 19-20
Pilatus ließ auch ein Schild anfertigen und oben am Kreuz befestigen; die Inschrift lautete: Jesus von Nazaret, der König der Juden. Dieses Schild lasen viele Juden, weil der Platz, wo Jesus gekreuzigt wurde, nahe bei der Stadt lag. Die Inschrift war hebräisch, lateinisch und griechisch abgefaßt.
Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus. 27, 45-50.54
Von der sechsten bis zur neunten Stunde herrschte eine Finsternis im ganzen Land. Um die neunte Stunde rief Jesus laut: Eli, Eli, lema sabachtani?, das heißt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Einige von denen, die dabeistanden und es hörten, sagten: Er ruft nach Elija. Sogleich lief einer von ihnen hin, tauchte einen Schwamm in Essig, steckte ihn auf einen Stock und gab Jesus zu trinken. Die anderen aber sagten: Laß doch, wir wolle…

Familienfest à la française

Bild

Musikalischer Karfreitagsgruß

Bild
Auch wenn sich pünktlich zur Karwoche wieder die üblichen Verdächtigen über die Existenz sog. 'stiller Tage', an denen man bitte nicht öffentlich irgendwelchen Zirkus veranstaltet (und sei es nur aus Respekt vor dem Nachbarn), bedeutet das noch lange nicht, dass wir nicht auch musikalisch der Passion Christi gedenken dürften. Eines meiner liebsten Lieder, das auf eindrucksvolle Weise verdeutlicht, was Jesus für unsere Sünden und zu unserer Erlösung auf sich genommen und erlitten hat, ist 'O Haupt voll Blut und Wunden'.




Kreuzweg mit Papa ermerito - Elfte Station

Bild
V. Adoramus te, Christe, et benedicimus tibi.
L. Quia per sanctam crucem tuam redemisti mundum.



ELFTE STATION
Jesus wird ans Kreuz genagelt


Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus. 27, 37-42
Über seinem Kopf hatten sie eine Aufschrift angebracht, die seine Schuld angab: Das ist Jesus, der König der Juden. Zusammen mit ihm wurden zwei Räuber gekreuzigt, der eine rechts von ihm, der andere links. Die Leute, die vorbeikamen, verhöhnten ihn, schüttelten den Kopf und riefen: Du willst den Tempel niederreißen und in drei Tagen wieder aufbauen? Wenn du Gottes Sohn bist, hilf dir selbst, und steig herab vom Kreuz! Auch die Hohenpriester, die Schriftgelehrten und die Ältesten verhöhnten ihn und sagten: Anderen hat er geholfen, sich selbst kann er nicht helfen. Er ist doch der König von Israel! Er soll vom Kreuz herabsteigen, dann werden wir  an ihn glauben.

BETRACHTUNG
Jesus wird ans Kreuz genagelt. Das Grabtuch von Turin gibt uns eine Vorstellung von der unerhörten Grausamkeit dieser Pr…

Aus sich herausgehen

Bei ihm [Jesus] bleiben heißt aufbrechen, aus sich selbst und den starren Gewohnheiten herausgehen, mit ihm zu gehen, sich einzulassen auf die kreative Liebe Gottes, die uns zum Leben führt.
Erinnern diese Worte aus der ersten Generalaudienz unseres Papa Francisco nicht sehr an die große Novelle "Plus ultra" von Gertrud von le Fort?

Kreuzweg mit Papa emerito - Zehnte Station

Bild
V. Adoramus te, Christe, et benedicimus tibi.
L. Quia per sanctam crucem tuam redemisti mundum.


ZEHNTE STATION
Jesus wird seiner Kleider beraubt


Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus. 27, 33-36
So kamen sie an den Ort, der Golgota genannt wird, das heißt Schädelhöhe. Und sie gaben ihm Wein zu trinken, der mit Galle vermischt war; als er aber davon gekostet hatte, wollte er ihn nicht trinken. Nachdem sie ihn gekreuzigt hatten, warfen sie das Los und verteilten seine Kleider unter sich. Dann setzten sie sich nieder und bewachten ihn.

BETRACHTUNG
Jesus wird seiner Kleider beraubt. Das Gewand weist dem Menschen seine soziale Stellung zu; es gliedert ihn in die Gesellschaft ein, macht ihn zu jemand. Die öffentliche Entblößung bedeutet, daß Jesus nun nichts mehr ist – ein Ausgestoßener, der Verachtung preisgegeben. Der Augenblick der Entblößung erinnert uns auch an die Ausstoßung aus dem Paradies: Der Glanz Gottes ist von dem Menschen abgefallen, nun findet er sich nackt und …

Kreuzweg mit Papa emerito - Neunte Station

Bild
V. Adoramus te, Christe, et benedicimus tibi.
L. Quia per sanctam crucem tuam redemisti mundum.



NEUNTE STATION
Jesus fällt zum dritten Male unter dem Kreuz


Aus dem Buch der Klagelieder. 3, 27-32
Gut ist es für den Mann, ein Joch zu tragen in der Jugend. Er sitze einsam und schweige, wenn der Herr es ihm auflegt. Er beuge in den Staub seinen Mund; vielleicht ist noch Hoffnung. Er biete die Wange dem, der ihn schlägt, und lasse sich sättigen mit Schmach. Denn nicht für immer verwirft der Herr. Hat er betrübt, erbarmt er sich auch wieder nach seiner großen Huld.

BETRACHTUNG
Was kann uns der dritte Fall Jesu unter dem Kreuz sagen? Wir haben an den Sturz des Menschen insgesamt gedacht, an den Abfall so vieler von Christus in einen gottlosen Säkularismus hinein. Müssen wir nicht auch daran denken, wie viel Christus in seiner Kirche selbst erleiden muß? Wie oft wird das heilige Sakrament seiner Gegenwart mißbraucht, in welche Leere und Bosheit des Herzens tritt er da oft hinein? …

Jetzt.ist.Sommer.... oder so ;-)

Bild
Nachdem der Winter heuer seine Pfoten gar nicht mehr von uns lassen will, muss man sich halt selber helfen. Wie singen sie Wise Guys noch so treffend? "Es ist Sommer, egal ob man schwitzt oder friert. Sommer ist, was in deinem Kopf passiert."



Gebet zur Seligsprechung von Pierre Goursat

Bild
Am 07.01.2010 wurde mit Zustimmung von Kardinal Vingt-Trois, Erzbischof von Paris, der Seligsprechungsprozess für Pierre Goursat offiziell eröffnet.

Auf der deutschen Website der Gemeinschaft Emmanuel findet sich, neben Informationen über seine Person, auch ein Gebet zur Seligsprechung dieses Dieners Gottes und sie bitten darum, über Gnaden und Hilfen, welche der Fürsprache Pierre Goursats zugeschrieben werden, informiert zu werden.



Herr Jesus, wir bitten Dich um die Seligsprechung von Pierre Goursat.

Von großer Sehnsucht für das Heil der Seelen und großer Liebe für die Kirche beseelt,
hat er voller Glauben und Hoffnung für
ihre geistliche und apostolische
Erneuerung gewirkt.

O Herr, gewähre uns auf seine Fürsprache
die Gnade Dir ganz und gar zu vertrauen,
Dir großherzig zu dienen
und Deinen Willen zu tun.

Schenke uns ein Herz,
offen für die Anbetung
und überfließend von Mitleiden
für alle Menschen.
Entzünde uns mit dem Feuer der Liebe
für die Evangelisierung der Welt.

Auf die Fürsprache d…

Pierre Goursat - Eremit und Evangelisierer

Bild
Ein Wiener Priester weist dankenswerterweise darauf hin, dass das Hochfest Mariä Verkündigung wegen der Karwoche heuer am 8. April feierlich begangen wird. Nichtsdestotrotz war der eigentliche Termin gesten, außerdem ist der 25. März der Geburtstag zur Ewigkeit des Großstadteremiten Pierre Goursat, des Gründers der Gemeinschaft Emmanuel. Als kleines nachträgliches Geburtstagsgeschenk kommt hier ein Artikel über ihn, den ich am 17.08.2012, dem himmlischen Geburtstag meines lieben Papas, fertig bekam.


Das Licht unterm Scheffel leuchtet doch  Von den Christen der ersten Jahrhunderte ist man gewohnt nur wenig gesicherte Fakten zu kennen. Dass es auch im 20. Jahrhundert, das gern als „Informationszeitalter“ bezeichnet wird, einem Mann gelingen konnte, sich fast gänzlich im Dunkel der Geschichte zu verbergen, ist erstaunlich. Die Rede ist von Pierre Goursat, dessen Tod sich am 25. März 2011, dem Fest Mariä Verkündigung, zum 20. Mal jährte. Pierre, der sich gern als armen, kleinen Diener Got…

Kreuzweg mit Papa emerito - Achte Station

Bild
V. Adoramus te, Christe, et benedicimus tibi.
L. Quia per sanctam crucem tuam redemisti mundum.



ACHTE STATION  Jesus begegnet den weinenden Frauen von Jerusalem


Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas. 23, 28-31
Jesus wandte sich zu ihnen um und sagte: Ihr Frauen von Jerusalem, weint nicht über mich; weint über euch und eure Kinder! Denn es kommen Tage, da wird man sagen: Wohl den Frauen, die unfruchtbar sind, die nicht geboren und nicht gestillt haben. Dann wird man zu den Bergen sagen: Fallt auf uns!, und zu den Hügeln: Deckt uns zu! Denn wenn das mit dem grünen Holz geschieht, was wird dann erst mit dem dürren werden?

BETRACHTUNG
Es macht uns nachdenklich, wie streng Jesus zu den weinenden Frauen spricht, die doch ihn begleiten und um ihn klagen. Wie sollen wir das verstehen? Spüren wir darin nicht den Tadel gegen eine bloß sentimentale Frömmigkeit, die nicht zu Umkehr und gelebtem Glauben wird? Es reicht nicht, mit Worten und Gefühlen über die Leiden dieser Welt zu klagen, wäh…

Lied gegen das Vergessen

Bild
Aus aktuellem Anlass wird dieses Lied wieder hervor geholt. In dem Anlass geht es weniger um Asia Bibi persönlich, als um das Gespräch mit einer jungen, couragierten Frau, die sich für sie und alle, die wegen ihres christlichen Glauben verfolgt werden einsetzt. Es kommt heute Abend um 19:45 Uhr bei Radio Horeb.

"Free Asia Bibi" by Ooberfuse

Erinnert sich noch jemand an Asia Bibi? Obwohl die schreckliche Geschichte ihrer Verhaftung aufgrund des ominösen "Blasphemiegesetzes" vor zwei Jahren international für Schlagzeilen sorgte und sie immer noch auf ihre Todesstrafe wartet, scheint es in den MSM doch ruhiger um sie geworden zu sein. (Nur ein Eindruck) Zum Glück gibt es junge, kreative Christen wie die britische Elektro-Pop Band Ooberfuse, die mit Liedern wie "Blood cries out" (über Shahbaz Bhatti) und nun "Free Asia Bibi" gegen das Vergessen der weltweiten Christenverfolgung ansingen.

Date mit dem Papst

Ich freue mich auf den kommenden Juli, auf Rio de Janeiro. Ich erwarte euch in dieser großen brasilianischen Stadt.
— Papst Franziskus (@Pontifex_de) 24. März 2013
 Diese Verabredung ist der Weltjugendtag in Rio de Janeiro vom 23.- 28. Juli 2013. Wer zu diesem speziellen 'Date' nicht ans andere Ende der Welt reisen kann, hat über die modernenMedien dennoch die Möglichkeit live dabei zu sein.

Freut euch in Jesus Christus!

Wie ich gestern auf facebook las, ist es vielleicht einfach, sich zu freuen, wenn man mit rund 250.000 Menschen auf dem römischen Petersplatz bei 20°C Palmwedel schwenkt, als wenn man im diesigen Deutschland bei nur wenigen Graden über 0°C herumsteht und friert. Doch gerade dann gelten die Worte von Papst Franziskus aus seiner Predigt zum Palmsonntag, der zugleich ein kleiner, vorweggenommener Weltjugendtag war:

Dies ist das erste Wort, das ich euch sagen möchte: Freude! Seid niemals traurige Menschen: ein Christ darf das niemals sein! Lasst euch niemals von Mutlosigkeit überwältigen! Unsere Freude entspringt nicht aus dem Besitzen vieler Dinge, sondern daraus, einer Person begegnet zu sein: Jesus, der in unserer Mitte ist; sie entspringt aus dem Wissen, dass wir mit ihm niemals einsam sind, selbst in schwierigen Momenten nicht, auch dann nicht, wenn der Lebensweg auf Probleme und Hindernisse stößt, die unüberwindlich scheinen, und davon gibt es viele! Und in diesem Moment komm…

Kreuzweg mit Papa emerito - Siebte Station

Bild
V. Adoramus te, Christe, et benedicimus tibi.
L. Quia per sanctam crucem tuam redemisti mundum.





SIEBTE STATION
Jesus fällt zum zweiten Male unter dem Kreuz


Aus dem Buch der Klagelieder. 3, 1-2.9.16
Ich bin der Mann, der Leid erlebt hat durch die Rute seines Grimms. Er hat mich getrieben und gedrängt in Finsternis, nicht ins Licht. Mit Quadern hat er mir den Weg verriegelt, meine Pfade irregeleitet.
Meine Zähne ließ er auf Kiesel beißen, er drückte mich in den Staub.

BETRACHTUNG
In der Überlieferung vom dreimaligen Fall Jesu und der Last des Kreuzes werden uns die Dimensionen von Adams Fall – von unserem menschlichen Gefallensein – und das Geheimnis von Jesu Absteigen in unsern Fall ausgelegt. Der Fall des Menschen nimmt in der Geschichte immer neue Formen an. Der heilige Johannes spricht in seinem ersten Brief von einem dreifachen Fall des Menschen: von der Begierde des Fleisches, von der Begierde der Augen und vom Prahlen mit dem Besitz. Er deutet so auf dem Hintergrund d…

Kreuzweg mit Papa emerito - Sechste Station

Bild
V. Adoramus te, Christe, et benedicimus tibi.
L. Quia per sanctam crucem tuam redemisti mundum.




SECHSTE STATION
Jesus nimmt von Veronika das Schweißtuch


Aus dem Buch des Propheten Jesaja. 53, 2-3
Er hatte keine schöne und edle Gestalt, so daß wir ihn anschauen mochten. Er sah nicht so aus, daß wir Gefallen fanden an ihm. Er wurde verachtet und von den Menschen gemieden, ein Mann voller Schmerzen, mit Krankheit vertraut. Wie einer, vor dem man das Gesicht verhüllt, war er verachtet; wir schätzten ihn nicht.
Aus dem Buch der Psalmen. 27, 8-9
Mein Herz denkt an dein Wort: Sucht mein Angesicht! Dein Angesicht, Herr, will ich suchen. Verbirg nicht dein Gesicht vor mir; weise deinen Knecht im Zorn nicht ab! Du wurdest meine Hilfe. Verstoß mich nicht, verlaß mich nicht, du Gott meines Heiles!

BETRACHTUNG
„Dein Angesicht, Herr, suche ich. Verbirg nicht dein Gesicht vor mir“ (Ps 27, 8-9). Veronika – Berenike nach der griechischen Tradition – verkörpert diese Sehnsucht aller alttest…

Der Tag der zwei Päpste

Bild
Auch wenn die ich die kritische Anmerkung des lieben Blogger-Kollegen 'Cicero' an der Bild- und Tondokumentation des historischen Treffens von Benedikt XVI und Franziskus durchaus nachvollziehen kann, möchte ich euch diese Bilder dennoch nicht vorenthalten.


Natürlich mit der Hoffnung verbunden, dass künftig von allen Medien der Wunsch Benedikts XVI nach einem verborgenen Leben im Gebet respektiert werden möge.