Sonntag, 16. Juni 2013

Gertrud von le Fort als Briefpartnerin - Bitte um Hilfe

Bin gerade dabei, für einen neuen Artikel zu recherchieren. Über die Dichterin Gertrud von le Fort und meinen lieben Großonkel als Briefpartner. Um das Projekt einem hoffentlich erfolgreichen Ende zuführen zu können, könnte ich etwas Hilfe gebrauchen. Auch wenn ich an dem Ort leben mag, an dem Gertrud von le Fort ihr Leben beschloss, weiß ich doch herzlich wenig über sie. Trotz einiger Biographien bleibt manches aus ihrem Leben dunkel. Daher würde ich mich sehr über Hinweise, Anregungen, Hilfe freuen, besonders zu den Jahren 1935-1945. Im Voraus besten Dank!

Kommentare:

ankerperlenfrau hat gesagt…

Sie könnten sich an diese Adresse wenden, um Unterstützung zu erhalten:
Gertrud-von-le-Fort-Gesellschaft e.V.,

vertreten durch Dr. Elisabeth Münzebrock

Preziosastraße 13

81927 München

Elektronische Postadresse:

Viel Glück!

Gertie di Sasso hat gesagt…

Habe jetzt auch schon einige Informationen gefunden in den Briefen von Arthur Maximilian Miller an die Dichterin. Der Schriftsteller und Lehrer aus Kornau war ein Freund in den Oberstdorfer Jahren ("Holzhandlung Kornau") und liegt auf dem Waldfriedhof neben ihr begraben.