ebenfalls heute Mittag


rief der Heilige Vater zu einem Ende der Gewalt in Syrien auf.

"Ich verfolge die dramatischen und immer häufigeren Episoden von Gewalt in Syrien mit großer Sorge: Sie haben in den letzten Tagen viele Menschenleben gefordert. Ich denke im Gebet an die Opfer, unter denen auch einige Kinder sind, an die Verletzten und an alle, die unter den Folgen eines immer besorgniserregenderen Konfliktes leiden. Ermeut rufe ich dringend dazu auf, die Gewalt und das Blutvergießen einzustellen! Und ich lade alle, vor allem die politischen Autoritäten in Syrien, dazu ein, dem Dialog, der Versöhnung und dem Einsatz für Frieden Vorrang zu geben. Es ist dringend nötig, auf die legitimen Wünsche der verschiedenen Komponenten der Nation zu antworten, und auch auf die Wünsche der internationalen Gemeinschaft, die in Sorge ist über das Wohlergehen der ganzen Gesellschaft wie der Region.“
Beten wir mit, dass die Verantwortlichen auf beiden Seiten des syrischen Konfliktes bald zur Vernunft kommen und dass dort wieder Frieden einkehrt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

ein Ohrwurm

Wie man Müll vermeidet #1: Häkele deinen eigenen Duschschwamm

Das Internet