Große Fußstapfen

... sind nicht besonders leicht auszufüllen.
Auch wenn diverse Listen der als 'papabili, also als wahrscheinlichste Kandidaten auf die Nachfolge Benedikts XVI  geltenden Kardinäle, bereits am Tag der Ankündigung seines Amtsverzichts zirkulierten, hat sich klein-Gertie bewusst zurück gehalten. Immerhin hatten wir bis heute noch unseren guten Papa Benedetto und man soll ja nicht das Wildschwein schlachten, bevor man es erlegt hat.

Wikipedia war einmal wieder einer der ersten und nennt 24 in Frage kommende Kandidaten (von 117 Wählern, die das 80. Lebensjahr noch nicht vollendet haben). Die Mehrheit davon kommt aus Südamerika und Italien, zwei aus Afrika, zwei aus Nordamerika und jeweils einer aus Ungarn, Spanien, Sri Lanka und von den Philippinen. Den Artikel von reporterherald.com finde ich auch sehr gut, weil man da von den sog. 'ersten 10' auch Bilder und eine kleine Info geliefert bekommt.

Da wäre also zum Beispiel: 
  1. Kardinal Braz de Aviz, Präfekt der Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens
  2. Kardinal Dolan, Erzbischof von New York
  3. Kardinal Scherer, Erzbischof von São Paulo
  4. Kardinal Tagle, Erzbischof von Manila
  5. Kardinal Turkson, Präsident des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden
Blogger-Altmeister Dom Alipius erinnert auch noch daran:  "Wer als Papst ins Konklave geht, kommt als Kardinal wieder heraus" Und klein-Gertie macht daraus: "Immer schön den Ball flach halten" ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Durch das Jahr 2020 AD mit... hl. Paul vom Kreuz

Dichter sein bedeutet Hingabe der Persönlichkeit!

Wie man Müll vermeidet #1: Häkele deinen eigenen Duschschwamm