Beitrag der Woche

Geistliche Kommunion III

Du bist höher als der Himmel und höher als die Welt, da sich der Schöpfer der Welt für Dich zum Kaufpreis dahingegeben. Was kann der an Dir ...

Dienstag, 7. Mai 2013

11 Freunde...ähm...Projekte

Noch 2 Tage, 11 Stunden, 30 Minuten!!

Sollte jemand beim Stichwort 'Mariathon' einwenden, Radio Horeb und die anderen Sender der Radio-Maria-Weltfamilie würden ja nur "so frommes Zeugs" senden, dem sei gesagt, dass mit einem Programm, welches Kultur, Bildung und Gebet vereint, tatsächlich aktiv und konkret Menschen in Not unterstützt werden können.

So führt Radio Maria in einigen Ländern Afrikas (Burkina Faso, Burundi, Malawi, Togo, Uganda)  das Projekt "Voice of Local Culture" durch: mit der Zielsetzung, zu informieren, zu unterrichten, Gesprächsmöglichkeiten zu schaffen und Wissen über die eigene Kultur und Einzigartigkeit zu verbreiten. Häufig ist der Radio Maria Verband dort zugegen, wohin keinen anderen Sender, Kommunikationsmittel oder Informationen vordringen. Das bedeutet:
  • Die Nachrichten sind oft die einzige verlässliche Informationsquelle
  • Die Erziehungsprogramme tragen maßgeblich zur Alphabetisierung und Schulbildung der Bevölkerung bei
  • Die externen Schaltungen halten den Kontakt zwischen Gemeinschaften aufrecht, die Tagesreisen voneinander entfernt sind und die über keine weiteren Kommunikationsmittel verfügen.
  • In anderen afrikanischen Ländern (Malawi, Ruanda, Tansania, Togo, Uganda) wurde das Projekt "Radio Maria‘s Health Program", gestartet, das sich mit dem Schaffen einer Gesundheitskultur für besonders arme und verlassene Bevölkerungsschichten befasst. 
Akutell werden in 11 weiteren Ländern der Erde, auf vier Kontinenten, Studios gebaut, umd noch mehr Menschen mit der Arbeit von Radio Maria zu unterstützen und ihnen die beste Botschaft der Welt nahe zu bringen.

Wie könnt ihr helfen? Durch weitersagen, einschalten (Radio Horeb am 10. und 11.05.2013) und natürlich spenden. 

Spenden könnt ihr online --> HIER
aber auch via PayPal, Kreditkarte, Überweisung, Scheck und per SMS.

Keine Kommentare: