Schwester-Robusta-Preis

2010 wurde erstmals der von Alipius Müller („Klosterneuburger Marginalien“) ins Leben gerufene Schwester-Robusta-Preis der deutschsprachigen Blogozese verliehen, mit dem in der Kategorie „Qualität“ neben Alipius Müllers Weblog (Gold) auch die Weblogs von Josef Bordat („Jobo72“, Silber) und Matthias Staab („Credo ut intelligam“, Bronze) ausgezeichnet wurden. Seither gab es zwei weitere Abstimmungen und Verleihung dieses Preises, 2012 und 2014. Der Robusta-Preis versteht sich laut seines Gründer, Alipius Müller, als "augenzwinkernde Aufmunterung ohne jeglichen offiziellen Anspruch".
(aus: "Blogoezese" - Eintrag auf kathpedia)


Und wer hat wohl 2014 das erste Mal - dank der geneigten Leser - eine Medaille abgestaubt?

Und hier sind die anderen glücklichen Preisträger derselben Kategorie: 


Keine Kommentare: