Freitag, 17. Mai 2013

Vorzeichen auf Pfingsten

Papa Francisco tritt nicht nur dem Namen nach in die Fußstapfen des hl. Franziskus. Bei der Generalaudienz am Mittwoch getraute sich eine Taube in seine unmittelbare Nähe. Vielleicht war es dieselbe, die vor einigen Monaten nicht von Papa emeritos Fenstersims wegwollte?


Bild bei news.va

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Papst Franziskus erhielt zweit Tauben in einem Käfig als Geschenk. Nach Rücksprache mit dem Schenkenden ließ der Papst die beiden Tauben frei. Eine flog sofort loß, die andere blieb auf seiner Hand sitzen bis ein Begleiter sie verscheuchte.

Gruß

Matthias