Herr, es wacht Dein Wille

Herr Gott, es wacht dein Wille, ob Tag und Lust verwehn, 
mein Herz wird mir so stille und wird nicht untergehn. 


Joseph von Eichendorff (1788–1857), Lyriker

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ferienlektüre

Wie man Müll vermeidet #1: Häkele deinen eigenen Duschschwamm

Pierre Goursat - Eremit und Evangelisierer