Gewissen vs. Hierarchie?

>>Uns Katholiken wird ja gern vorgeworfen, keine Meinung zu haben, sondern von Rom ferngesteuert zu werden, wie Marionetten. Aber wir entscheiden nach unserem Gewissen. Das Gewissen ist die oberste Instanz.<<

Immer wieder nett, wenn diese Meinung geäußert wird. *Ironie* Von einem römisch-katholischen Priester. Während der hl. Messe, in der Predigt. Wenn das Sonntagsevangelium so viele andere Interpretationsmöglichkeiten anböte... Dieses implizite 'gegeneinander-Ausspielen' von 'Gewissen' und 'Kirche'. Als ob es nicht auch so etwas wie einer Gewissensbildung bedürfe.

Arrggh!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dichter sein bedeutet Hingabe der Persönlichkeit!

St. Patrick und die Dreifaltigkeit

ein Ohrwurm