Donnerstag, 11. Juli 2013

Gertrud von le Fort und die Zeugen

Die Stimme der Kirche spricht:
Kommt, meine Kinder in der Welt, kommt und werdet meine Zeugen:
Ich brauche jeden Mund, der noch betet,
Ich brauche jede Hand, die noch das heil’ge Kreuz schlägt!
Denn die Zeit ist schwer von Stürmen und Versuchung –
Es sind viele unterwegs, die nicht mehr heimfinden:
Ihr sollt Lichter sein, die ihnen leuchten,
Ihr sollt Wächter sein, die sie bei Nacht begleiten –
Ich will euch priesterliche Worte anvertrauen.
Kommt, meine Kinder in der Welt, und werdet meine Zeugen:
Ich hab euch gesegnet, und ihr sollt ein Segen sein.


(Gertrud von le Fort, 1957 zum Kongress für Laienapostolat)

Keine Kommentare: