Mittwoch, 4. März 2015

Auch gegen Ende des Lebens....

...und im Bett liegend, kann man Einsichten verbreiten und anderen Menschen helfen. Das sollte eigentlich auch die belgische Konferenz der katholischen Bischöfe wissen. (Mit Bezug auf diese Meldung.)


Our mission is more than a struggle for breath,
For a few extra rounds in a fight to the death.
When our mission is love, and compassion and grace,
It's not a test of endurance, or a marathon race.
For love is the sabre, and love is the shield,
Love is the only true power we wield,
An eternal love is all ye should seek,
That ship will be ready to sail...So to speak.




Kommentare:

Ester hat gesagt…

Meine Urgroßmutter war gegen Ende ihres Lebens einige Jahre bettlägerig. (Ich weiß allerdings nicht genau was sie gehabt hat, aber sie lag eben Tag und Nacht).
Ihre Tochter, die sie hauptsächlich pflegte erzählte immer wieder, wie Besuch kam und sagte. "ach ist das nicht schrecklich immer nur liegen?"
daruf muss meine Urgroßmutter immer gesagt haben "Unser Herrgott hing an seinem Kreuz, ich aber darf liegen!"
Bischöfe sollten etwas vom Geheimnis des Kreuzes verstehen!
Oder von den alten, ungebildeten, frommen, einfachen Frauen, die es sicher auch heute noch irgendwo gibt, lernen.

Gertie di Sasso hat gesagt…

Das wäre dann vor allem auch mal eine Art, die vielzitierte "weibliche Präsenz" in der Una Sancta zu stärken. Und das wollen sie doch, unsere lieben Oberhirten.