Beitrag der Woche

Für alle Eltern von Priestern

Die Entscheidung, einer geistlichen Berufung nachzugeben, "Ja" zu sagen zu Gott und diesen Weg zu gehen, der zu Priestertum oder O...

Dienstag, 19. August 2014

#Twomplet - Beten im Netz

Pünktlich um 21:00 Uhr übernehmen die Frommen meine Twitterwall. Jeden Abend. Dass Gebet durchaus mit dem Lebensstil des 21. Jahrhunderts und social media kompatibel ist, beweisen über 500 follower, die allabendlich mit dem Hashtag  #twomplet den Tag Revue passieren, danken und bitten. Das Wort setzt sich zusammen aus den Worten "twitter" und "Komplet". Die Komplet ist das Nachtgebet der (Katholischen) Kirche; es gehört zum Brevier und wird täglich Priestern, Ordensleuten und interessierten Christen verschiedener Konfession überall auf der Welt gebetet.

Auch die online Version folgt der Struktur der Komplet  im echten Leben: Eröffnung, Schuldbekenntnis, Hymnus, Psalm, Kurzlesung, Fürbitten, Responsorium und Segen. Anliegen, mal mit Blick auf das große Weltgeschehen, mal ganz persönlich werden da formuliert. In maximal 140 Unicode - Zeichen, inklusive Links, Bilder oder Videos, kann man jede Menge Emotionen unterbringen.

Auch wenn das alles auf den ersten Blick etwas schräg klingen mag: ein Phänomen, dass es in  wenigen Monaten auf mehr als 22.000 Tweets gebracht hat, sollte zumindest ausprobiert werden. Mitmachen kann man durch favorisieren, retweeten, antworten bestehender Tweets oder das formulieren eigener Tweets. Mittlerweile bin ich vom mehr oder weniger passiven Mitbeter zum - zumindest sporadischen - Vorbeter aufgestiegen. Doch die #twomplet ist jeden Abend ein Erlebnis. Da bekommen die Worte "im Gebet verbunden" nochmal einen ganz anderen Klang!!

Save the Date: Täglich, 21:00 Uhr
Twitter. Profil: @twomplet und Hashtag: #twomplet! 

Keine Kommentare: