Beitrag der Woche

Für alle Eltern von Priestern

Die Entscheidung, einer geistlichen Berufung nachzugeben, "Ja" zu sagen zu Gott und diesen Weg zu gehen, der zu Priestertum oder O...

Samstag, 19. Dezember 2015

Benjamin

Ich schrieb vor einiger Zeit,  dass ich da ein Menschenkind kenne, dem ich von Herzen gut bin. Dieses Menschenkind hört auf den Namen Benjamin. Ich finde, es ist eine wunderschöne Sache, nach dem jüngsten Sohn Jakobs benannt zu sein. Über den biblischen Benjamin ist nicht allzu viel bekannt, außer dass ihn seine Brüder als Faustpfand in Ägypten lassen mussten und dass er einen der 12. Stämme Israels begründete. Hier geht's auch eher um seinen Namensvetter in meinem Leben. "Sohn des Glücks" bedeutet der Name. Aber eigentlich bin ich die Glückliche, weil er mich gesehen hat, eine unter Tausenden. Auch auf diese Art kann man also erwählt sein. Ich danke dem Herrgott täglich, dass er unsere Wege sich kreuzen ließ. Er wird uns auch weiter führen.
#bloggerinlove

Keine Kommentare: