Montag, 16. Februar 2015

Da verwandelte sich das Nilwasser in Blut

Das erste Gräuelvideo des libyschen IS-Ablegers zeigt die Enthauptung von 21 ägyptischen Kopten.
Das war der Schocker des Abends. Da surft man harmlos im Netz und dann springen einen hinterrücks Bilder aus einem Enthauptungsvideo der IS-Bestien an. 21 Männer in den orangenen Gefangenoveralls, in welche IS ihre Gefangenen als zynische Anspielung an Guantanamo kleiden, knien an einem Strand in Libyen, während ihnen schwarzgekleidete und vermummte Männer ihre Messer an die Kehlen halten. Nach einer eindeutig geäußerten Drohung in Richtung der "Angehörigen der Nation des Kreuzes" werden die Geiseln getötet und das Meer färbt sich genauso rot, wie ich es mir sonst aus 2. Mose 7, 20 vorgestellt hatte. 

Nachdem sowohl Ägyptens Präsident Abdel Fattah al- Sisi als auch die renommierte islamische Al-Azhar-Universität die Enthauptungen scharf verurteilten haben, hat die ägyptische Luftwaffe nach Militärangaben bereits Stellungen der Terror-Miliz in Libyen angegriffen haben.


Herr, ich bitte dich: 
Nimm die 12 ägyptischen Märtyrer auf in deine Herrlichkeit. 
Erbarme dich der Mörder und erleuchte ihre Herzen, 
dass sie wahrhaft bereuen und umkehren zu dir! 



--> Hier findet ihr die Meldung der dpa in der SZ. Inzwischen haben auch andere Zeitungen sie aufgegriffen.

--> Hier geht's zum sirko's Gastbeitrag bei Elsa aus der Reihe "Sanguis martyrum" zu den Ereignissen. 

--> Bilder via facebook.

Keine Kommentare: