Freitag, 6. Dezember 2013

Klausen

sind die wüsten Gesellen, die im oberen Allgäu den hl. Nikolaus begleiten; anderenorts auch Krampus oder Knecht Ruprecht genannt. Wer am 6. Dezember dort nach Einbruch der Dunkelheit noch unterwegs ist, hat entweder keine Ahnung, ist leichtsinnig oder kann besonders schnell rennen... ;-)
Klausentreiben in Blaichach.

Klausen sind im übrigen weder neopagan noch sonst irgendwie extremistisch, sondern einfach nur Brauchtum. Diesen Disclaimer muss man heute ja fast überall anbringen. 

Kommentare:

Eugenie Roth hat gesagt…

Also das sieht ja wohl eher aus wie ein Wolpertinger !!! (((-;

Gertie di Sasso hat gesagt…

Seit wann hat ein Wolpertinger zwei Füße in Wollstrümpfen und Haferlschuhen? 😜