Sonntag, 8. Dezember 2013

Jetzt aber

Warum kommen immer dann,  wenn man sich fest vorgenommen hat,  online etwas kürzer zu treten (zugunsten der inneren Sammlung), die meisten Ideen,  die auch noch in Posts umgesetzt werden wollen? Was soll das? Will mich da jemand von den wirklich wichtigen Dingen abhalten; hat sich einer als mein innerer Schweinehund maskiert? ;-)
 
Häkeln (Rudolf Epp, 1890)
Tee trinken (Adrien Henri Tannoux, 1892)
Mit dem Herrgott reden. (Siehe hier.)
 

1 Kommentar:

Eugenie Roth hat gesagt…

Smiley deiner Frage weg! Natürlich, die Konkurrenz aus der unteren Etage möchte das!
Habe einmal mit den Erwachsenen als Kind und einmal bei einem gute Zweck für eine Weile Lotto gespielt. Und beide Male: das letzte Los gewinnt, wenn auch nur den üblichen Einsatz. Da MUSS man doch weiterspielen! Wir haben's nicht getan. Gott sei Dank.