Beitrag der Woche

Für alle Eltern von Priestern

Die Entscheidung, einer geistlichen Berufung nachzugeben, "Ja" zu sagen zu Gott und diesen Weg zu gehen, der zu Priestertum oder O...

Samstag, 7. Dezember 2013

Gedanken zum Winter

Zeit und Raum sind ausgeweitet
meilenweit hinausgedehnt. 
Lust mit Not im Herzen streitet, 
das sich wieder heimwärts sehnt. 

Heimwärts nach dem Glockenläuten, 
wenn's vom Turm der Vaterstadt, 
dass sich alle Menschen freuten, 
zum Advent geläutet hat. 

 Hohe Türme ohne Glocken
trotzen hier dem Winterwehen. 
Groß, in dumpfen, weißen Flocken
schwere Wolken niedergehen. 


Hermann Orgaß (1916 - 1943)
 
 

 
[Durch Änderung der Überschriften funktioniert die Links "Wintergedanken...die Zweite" und "An ein Mädchen" leider nicht mehr. Die Posts bestehen unter den Titeln "Gedanken zum Winter" und "Nach dem Bild Mariens" weiter. Bitte vielmals um Verzeihung!!]

Keine Kommentare: