Menschenrechte sind nicht verhandelbar, für jeden Menschen



Es wird Zeit…!
Zeit etwas zu bewegen…!
Zeit die Realität anzunehmen…!

Zeit zu akzeptieren, dass wir in einer globalisierten und hochkommunikativen Welt zusammenwachsen.
Und wenn dies geschieht, muss uns bewusst sein, dass jeder von uns gefragt ist.

Denn Spannungen, Ängste, Sorgen....sind unvermeidbar.
Doch wir können dagegen etwas tun!
Wir können damit beginnen zu begreifen, dass der Wille zum Dialog Voraussetzung ist, um weltweit eines Tages Frieden zu schaffen.

Unser Planet ist inzwischen ein Dorf.
Das muss die Menschheit als Herausforderung begreifen.
Wir können uns nicht mehr aus dem Weg gehen.
Die Alternative wären Konflikte, an denen sich einige wenige bereichern und viele zu leiden hätten.
Fangen wir an.......mit den Mitteln die uns zur Verfügung stehen.

Mit einem ehrlichen Konsens.

Ich wünsche mir, dass diese Dokumentation, die von Flüchtlingen, ehemaligen Flüchtlingen, Muslimen, Christen, Atheisten ....produziert wurde, in den Schulen, Universitäten, Stiftungen, politischen Institutionen ....dieser Welt gezeigt wird.

Als Akt Willens,
Veränderungen im Glauben,
in der Politik,
in der Gesellschaft herbeizuführen.

Es ist möglich.
Das zeigen die Mitwirkenden dieses Werkes. .

Warum sollte es dem Rest der Welt nicht möglich sein ?


Simon Jacob, freier Journalist.
Friedensbotschafter Project Peacemaker e.V.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dichter sein bedeutet Hingabe der Persönlichkeit!

Warum der Krieg im Nahen Osten auch uns angeht

Work in progress...